Allgemein

Besonderes Jahr 2018…eine Vocal-Story

2018 ist da. Der versprochene Folgeartikel zum Thema Spannen-Entspannen muss deshalb eine Runde warten. Kommt aber.

Wie haltet ihr den Jahreswechsel ?
Ist er für euch ein bewusster Einschnitt , den ihr nutzt, um nachzuregulieren , neue Ziele zu formulieren, oder einfach nur ein Monatswechsel?

In meinem Leben hat es dazu sehr unterschiedliche Phasen gegeben . Oft habe ich gar nicht zurück geschaut und vorausgeplant , dann wieder habe ich mich mit toll neuen Vorsätzen zu geballert und war natürlich dementsprechend enttäuscht dass ich sie nicht umsetzen konnte .

Die Wahrheit liegt vermutlich in der Mitte und es ist eine Kunst , sich so gut kennenzulernen um zu wissen was wirklich gut funktioniert und was einem gut tut.

Für mich und Stimme Nürnberg ist 2018 ein besonderes Jahr und es lohnt sich für mich zurückzuschauen und die Weichen neu zu stellen.

Warum wird man Stimmtrainerin?

Stimme Nürnberg wird zehn Jahre alt . Noch immer kann ich es kaum glauben und es erfüllt mich mit Glück und Dankbarkeit , dass ich vom ersten Tag an so viele Menschen für ihre Stimme begeistern konnte und durfte .

Es ist keine Selbstverständlichkeit dass fremde Menschen mir vertrauen. Dass sie mir erlauben sie in diesem sensiblen Bereich Stimme für eine Weile zu begleiten . Ich möchte euch kurz erzählen warum ich überhaupt Stimmtrainerin geworden bin .

 

Es lief mitnichten alles glatt bei mir…

pexels-photo-236149.jpegNur in Kürze: ich bin mit singen aufgewachsen und stand bereits als kleines Mädchen mit fünf Jahren auf einer großen Bühne und habe solo gesungen. Ich kann mich noch dunkel daran erinnern . Ich fand dabei gar nichts ist wahr für mich völlig natürlich. Ich habe einfach meinen Mund aufgemacht und es kam das richtige heraus . Noch heute kann ich mich an dieses Gefühl in meinem Körper erinnern. Es war so leicht so selbstverständlich so unmittelbar ich.

Ich bekam Klavierunterricht , später auch Geigenunterricht und ich erhielt mit etwa 14 Jahren meinen ersten Gesangsunterricht.

In der Pubertät , ehrgeizig , immer sehr angespannt , verließ mich schleichend die Leichtigkeit und nach und nach hatte ich immer mehr Probleme mit dem Singen. Es dauerte dann noch einige Jahre bis ich mir das erstens eingestanden habe und zweitens jemanden gefunden hatte der mir helfen konnte. Ich weiß was es für einen Leidensdruck auslöst, wenn die eigene Stimme nicht so möchte wie man sich das wünscht sei es beim Singen oder auch beim Sprechen.

Wenn die Stimme nicht mag, verlieren wir ein Stück Lebensqualität.

Es nimmt uns einfach Lebensqualität und es hindert uns in unserem Selbstausdruck. Ich fand einen wunderbaren Stimmen Arzt und einen tollen Logopäden der damals schon ganzheitlich arbeitete . Die Logopädie begann mit etwas was ich bis dahin so nicht kannte . Ich fühlte mich vom ersten Moment an liebevoll angenommen und es ging einmal nicht um Leistung sondern um wohlfühlen. es ging um mich. Bereits nach der ersten Einheit fühlte ich mich total verändert, und ich war angefixt. Da kann man wohl wirklich was machen ich kann etwas tun ich selbst.

Das war die Geburtsstunde meines enormen Interesses für die Stimme

Ich wollte das auch können ich wollte anderen Menschen helfen jetzt wo es mir wieder besser ging ich wollte dafür sorgen dass alle Menschen möglichst auf der Welt in den Genuss des freien Selbst-Ausdrucks kommen.

Wollte helfen Barrieren abzubauen Ängste abzubauen Glaubenssätze aufzubrechen und natürlich die entsprechende Technik zu lehren.

An meine eigene Stimme hatte ich habe ich aufgrund negativer Erfahrungen mit Gesangspädagogen dann lange Zeit niemanden mehr heran gelassen. Ich habe gesucht nach jemandem der wirklich weiß wie es geht .

Und nach einiger Suche fand ich ihn meinen Lehrer. Romeo Alavi Kia , den Begründer des Integrativen Stimmtrainings, einer ganzheitlichen Methode zur Entwicklung der Sing- und Sprechstimme.

pexels-photo-347135.jpeg

Ich weiß heute noch, wie sich die erste Trainingseinheit mit Romeo angefühlt hat. Es sang förmlich aus mir heraus und ich fragte mich: „Bin das ich? Ich kann das ja wirklich!“

Mir gefiel meine Stimme auf einmal und es fühlt sich alles so großartig an, dass ich mich am liebsten sofort auf eine Bühne gestellt hätte. Mein Mut wuchs und ich hatte das Gefühl dass ich in meinem Leben ganz entscheidend etwas änderte durch das Singen.

Mut siegt

Also habe ich all meinen Mut zusammen genommen und Romeo gefragt ob er mich in seine Trainerausbildung aufnimmt. Ich hatte wahnsinnige Angst vor einer Ablehnung. Was, wenn er gelacht hätte und gesagt hätte: „Äh Schätzchen, da übernimmst du dich ein bisschen. Du bist nicht geeignet.“ Wo ich doch so sehr spürte, dass das meins war.

Doch mein Lehrer in spe sah mich nur freundlich an und sagte: „Ich freue mich. Ich schicke dir den Vertrag.“

Und deswegen , weil ich erfahren durfte wie wunderbar sich der Weg mit der Stimme anfühlen kann und wie viel er mir für mein Leben geben kann fließt heute meine gesamte Kraft in Stimme Nürnberg und da hinein, euch zu assistieren, euer volles stimmliches Potential zu entwickeln. Sei es beim Singen oder beim Sprechen. Euch zu zeigen, wie toll sich das anfühlt. Wie glücklich das macht. Was es für eine Selbstbegegnung und Steigerung an Lebensqualität ist. ISSO!

pexels-photo-458515.jpeg10 Jahre tue ich das jetzt. Natürlich hat sich die Arbeit in diesen zehn Jahren auch gewandelt und das ist auch notwendig . Aber noch immer ist die schönste Belohnung, die ich bekommen kann, das glückliche oder erstaunte Gesicht eines Schülers, eines Kunden , wenn die Stimme auf einmal frei klingt und fließt. Und mancher fragt dann genau wie ich damals: „Bin das ich? Dass ich das kann, hätte ich nicht gedacht!“ Dafür stehe ich jeden Morgen gerne auf.

Und das bringt mich auch zu der Erkenntnis: Alle können es. Singen. Ausdrucksstark sprechen! Glaubt´s mir!

 

Jubiläumsprogramm:

Für das zehnjährige Jubiläum habe ich einige besondere Workshop Ideen. Die ersten findet ihr bereits online:

Pop-Sound! Singen wie die Stars ist trainierbar!

Wenn ihr Lust habt einmal dahinter zu schauen wie die wirklich großen der Popszene diesen wunderbaren Sound hinbekommen dann meldet euch noch für den 27.01 an. Pop Sound ist trainierbar. Ob mit oder ohne Vorerfahrung Punkt ich freue mich auf euch und habe noch 3 freie Plätze. Infos

Mini-Workshop zum Schnuppern

Einfach mal ins Stimmtraining hineinschnuppern und Stimme Nürnberg Luft atmen könnt ihr am 3 Februar im Mini Workshop First. Knappe zwei Stunden Grundlagen des Stimmtrainings, erste Erfahrungen, Zeit für Fragen und eine gute Tasse Kaffee. Infos

Plärrer! Entdecke den Speaker in dir! Sprechtraining made in Nürnberg

Wenn es euch mehr um die Sprechstimme geht und darum wie ihr den Speaker in euch entdecken und hervorlocken könnt dann meldet euch für den Plärrer an . Ich zeige euch die Grundlagen des ausdrucksstarken und gesunden Sprechens und ich verspreche euch es gibt viel zu zu entdecken. Infos

Ach ich könnte euch so viele Geschichten von mir und Stimme Nürnberg erzählen! Mach ich auch, wenn ihr wollt.

Schreibt mir gerne, wie euch der Artikel gefallen hat. Ich freue mich auch, wenn ihr ihn teilt und meine Arbeit dadurch unterstützt!

Alles Liebe und einen guten Start in das noch junge Jahr

Eure Antje

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s